IG Metall Cottbus und Südbrandenburg
https://www.igmetall-cottbus-suedbrandenburg.de/aktuelles/meldung/die-zukunft-der-lausitz-ist-thema-des-neuen-newsletters-praegnant/
20.09.2019, 16:09 Uhr

Wirtschafts- und Strukturpolitik

Die Zukunft der Lausitz ist Thema des neuen Newsletters "prägnant"

  • 11.03.2019
  • Aktuelles

„Die Lausitz muss Industrie- und Energieregion bleiben!“ Für die IG Metall steht fest: An erster Stelle steht die Frage nach einem sozial verträglichen Ausstieg aus der Braunkohle für die betroffenen Unternehmen und Beschäftigten und nicht ein schneller Ausstieg. Die neue Ausgabe der bezirklichen Publikationsreihe „prägnant“ widmet sich dem Abschlussbericht, den die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ vorgelegt hat und stellt Positionen der IG Metall dar.

Auf sechs Seiten beleuchtet „prägnant“ die Situation in der Lausitz, geht auf den Abschlussbericht der Kommission ein und stellt eigene Positionen heraus. Die IG Metall fordert von den betroffenen Landesregierungen: „Kein Ausstieg ohne vorher stattfindenden Aufbau neuer, hochwertiger und zukunftsfester Industriearbeitsplätze.“ Erneute Strukturbrüche wie sie der Osten Deutschlands in den 1990er Jahren durchlebt hat, müssen verhindert werden.

Mehr dazu in der fünften Ausgabe von „prägnant“, dem bezirklichen Newsletter zu wirtschafts-, struktur-, und sozialpolitischen Themenstellungen.


Drucken Drucken