IG Metall Cottbus und Südbrandenburg
https://www.igmetall-cottbus-suedbrandenburg.de/aktuelles/meldung/gesundheitliche-gefaehrdungen-im-betrieb-erkennen-und-dagegen-vorgehen/
07.12.2019, 06:12 Uhr

Jetzt anmelden: Seminar für Betriebsräte

Gesundheitliche Gefährdungen im Betrieb erkennen und dagegen vorgehen

  • 02.08.2019
  • Aktuelles

„Die Gefährdungsbeurteilung – Grundlage des Arbeits- und Gesundheitsschutz“. So lautet das Thema des eintägigen Weiterbildungsseminars für Betriebsräte, das die IG Metall Geschäftsstellen Cottbus und Südbrandenburg in Zusammenarbeit mit dem IMU-Institut am Dienstag, 27. August 2019, für Betriebsräte aus der Region anbieten. Das Seminar findet in Schwarzheide statt. Es beginnt um 9.00 Uhr, Ende ist gegen 16.00 Uhr. Die Kosten für die Teilnahme übernimmt der Arbeitgeber nach Paragraph 37 (6) BetrVG. Referent ist Walter Krippendorf vom IMU-Institut Berlin Brandenburg Sachsen, welches wir für die Durchführung gewinnen konnten.

Paul Rothe, Zweiter Bevollmächtiger der IG Metall Cottbus und Südbrandenburg

„Die Gefährdungsbeurteilung ist ein grundlegendes Instrument des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Sie dient dazu, Belastungen und Beanspruchungen im Betrieb zu erkennen, zu bewerten und Maßnahmen zur Reduzierung beziehungsweise zur Vermeidung gesundheitsschädlicher Belastungen zu erarbeiten“, sagt Paul Rothe, Zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Cottbus und Südbrandenburg. „Die betriebliche Praxis zeigt, dass es in vielen Betrieben Handlungsbedarf bei der Durchführung ganzheitlicher, auf physische und psychische Belastungen bezogene Gefährdungsbeurteilungen gibt. Der Betriebsrat hat ein Mitbestimmungsrecht bei der Gestaltung von Gefährdungsbeurteilungen. Um Betriebsräte aus der Region beim Umgang mit diesem Instrument des Arbeits- und Gesundheitsschutzes zu unterstützen, laden wir alle Interessierten zur Teilnahme an diesem Seminar ein.“

Unter anderem sollen folgende Themen bei dem Seminar behandelt werden:

  • Belastungen und Beanspruchungen in der modernen Produktion

  • Die Gefährdungsbeurteilung als Instrument zur Erkennung und Bewertung von Belastungen

  • Bewertungsverfahren

  • Möglichkeiten zur Erarbeitung von Maßnahmen zur Vermeidung oder Reduzierung von Belastungen im Betrieb

  • Gesetzliche Rahmenbedingen und Mitbestimmungsrechte

  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats bei der Gestaltung von Gefährdungsbeurteilungen

  • Eckpunkte einer Betriebsvereinbarung

Nähere Informationen zu den Inhalten des Seminars und den Anmeldeformalitäten erhalten interessierte Betriebsräte bei den Geschäftsstellen der IG Metall in Cottbus und Südbrandenburg.

Geschäftsstelle IG Metall Cottbus, Telefon: 0335 – 380 580

E-Mail: cottbus@igmetall.de

Geschäftsstelle IG Metall Südbrandenburg, Telefon: 03531 – 507 878 0

E-Mail: suedbrandenburg@igmetall.de


Drucken Drucken